Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /data/d/8/d8c2fbfc-d534-4ec6-b55a-544e95d07afc/yo-co.at/web/wp-content/themes/dante/swift-framework/sf-content-display/sf-page-heading.php on line 59

Infos über Yoga – Allgemein

Yoga im Wandel der Zeit

” Du magst alt, krank, hinfällig und ausgemergelt sein, aber durch Übung ist Perfektion im Yoga sicher möglich”

 Zitat aus der Hathayogapradipika

Ein sehr grundlegender Wunsch des Menschen, war und ist es immer noch, glücklich in Frieden und Harmonie zu leben und Leiden weitestgehend zu vermeiden. Daher umfasst der traditionelle Yoga eine vielfältige Bandbreite an Lehren und Vorstellungen, die unsere Gesundheit, unser persönliches Wachstum und unsere geistige Entwicklung fördern sollen. Sie reichen von Reinigungsritualen über Chanten, Atemtechniken, Meditation bis hin zu den Asanas, den körperlichen Übungen.

Was aber genau ist Yoga? Was unterscheidet Yoga von einer bloßen Form körperlichen Trainings?

Das Wort Yoga stammt aus der Sanskrit-Wurzel ‘yui’ , was binden, vereinen, fesseln, anjochen, die Aufmerksamkeit leiten und konzentrieren, gebrauchen oder anwenden bedeutet.

“Es bezeichnet das Anjochen aller Kräfte des Körpers, des Verstandes und der Seele an (Gott). Yoga setzt die Zucht des Denkens, des Bewußtseins, der Empfindungen, des Willens voraus. Es bedeutet Ausgeglichenheit der Seele, die den Menschen befähigt, gleichmütig das Leben in all seinen Aspekten zu betrachten.”

Mahadev Desai a

Beim Yoga geht es also darum, die Gedanken durch tiefe Konzentration zur Ruhe zu bringen. Das bringt Bewusstheit in unsere Handlungen. Durch Bewusstheit Erlangen wir Einsichten, damit wir uns in der komplexen Erfahrung zurechtfinden, als Mensch in dieser Welt zu leben, zu unserem wahren Wesen zu finden und unser volles Potential zu entfalten. Auf geistiger und körperlicher Ebene. Diese tiefe Konzentration auf den gegenwärtigen Moment macht Yoga zu Yoga.

In den 20/30er Jahre entwickelte Tirumalai Krishnamacharya, der Vater des modernen Yoga, den Yogastil, der die Welt im Sturm erobert hat und die Grundlage für fast alle Schulen der heutigen Zeit lieferte: den Vinjasa Krama. Vor allem auf körperliche Fitness ausgerichtet, sollte er die Mitglieder der königlichen Familie in Mysore stärken und auf das Leben und die damals herrschenden kriegerischen Umstände vorbereiten.

Später, nach Indiens Unabhängigkeit verlagerte er den Schwerpunkt und formte einen Stil, der sich vor allem auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Menschen ausrichtete. Die erste Form der Yogatherapie war geboren. Seine Schüler P. Jois, B.K.S. Iyengar und Indira Devi machten seine Lehre im Westen bekannt. Sein jüngster Sohn T.K. Sribhashyam gründete eine Yogaschule in Mysore, wo er bis heute unterrichtet.